Über 1000 Gäste werden im Juni erwartet

16.03.2010 Über 1000 Gäste werden im Juni erwartet


Das 110-jährige Jubiläum vor der Brust, einen frisch gewählten Vorstand und engagierte Mitglieder im Rücken: Beim Gesangverein Eintracht Fahrenbach ist vieles im Lot und deshalb war die Jahreshauptversammlung am Freitag auch größtenteils eine unkomplizierte und lockere Veranstaltung. Nur unter dem Punkt "Verschiedenes" wurde kurz - und durchaus kontrovers - über die Möglichkeit diskutiert, jeweils eine Vertreterin des Frauenchors und einen Vertreter des Männerchors als Zweite Vorsitzende in den geschäftführenden Vorstand zu wählen. Hierzu müsste die Satzung geändert werden, was frühestens bei der Jahreshauptversammlung 2011 möglich ist. Bis dahin hat der Gesangverein sein Jubiläum hinter sich und - so hoffen die Verantwortlichen - das Durchschnittalter seiner aktiven Mitglieder bereits etwas gesenkt. Wie bei vielen anderen Gesangvereinen auch, liegt dieses bei den Fahrenbachern etwas zu hoch - 62,85 Jahre sind es beim Männerchor. Umso erfreuter konnte Vorsitzender Winfried Lannert den Mitgliedern vom erfolgreichen Start des Kinder-Projektes berichten. 32 Mädchen und Jungen bereiten sich derzeit unter der Leitung von Conny Oberle auf ihren großen Auftritt beim Jubiläum im Juni vor. Gut möglich, dass aus diesem derzeit noch offenen Projekt ein echter Kinderchor als Basis für die beiden Erwachsenenchöre des Vereins resultiert. Sein Jubiläum feiert der Gesangverein Eintracht vom 4. bis 6. Juni der der Fahrenbacher SV-Halle. Wie in Fahrenbach üblich haben auch die anderen Ortsvereine bereits ihre Mithilfe signalisiert. Dennoch werden die insgesamt 193 Eintracht-Mitglieder über die drei Tage gefordert sein. Lannert fragte bei der Jahreshauptversammlung schon einmal in die Runde, wer an den Festtagen keine Zeit oder Lust hat, einen Dienst zu übernehmen - alle Hände blieben unten. Das Programm startet am Freitag, 4. Juni, mit einem Festbankett, dem sich ein Konzertsingen mit fünf weiteren Chören des Eintracht-Dirigenten Frank Ewald und dem Fahrenbacher Frauenchor anschließt. Rund 200 Sänger werden schon an diesem Abend in Fahrenbach erwartet. 21 Vereine mit rund 600 Aktiven am Samstag und 14 Chöre mit rund 350 Aktiven am Sonntag sind bislang für die beiden Freundschaftssingen angemeldet. "Wir werden also in jedem Fall mehr als 1000 Gäste haben", blickte Lannert voraus. Abschluss des Festwochenendes wird am Sonntag, 6. Juni, um 18 Uhr der Auftritt von Schauspieler Walter Renneisen mit seinem Programm "Deutschalnd, deine Hessen" sein. Karten hierfür gibt es im Vorverkauf in Fürth in der Sparkasse sowie in den Friseurgeschäften Metzger und Spindre. Wegen der hohen organisatorischen Belastung wird es in diesem Jahr keine weiteren eigenen Veranstaltungen bei der Eintracht geben. Geplant ist allerdings ein Familienwandertag am 5. September. Und vom 23. bis 26. September will die Eintracht gemeinsam mit dem Gesangverein Frohsinn Lörzenbach in die Fürther Partnerstadt Thizy fahren, wo auch ein gemeinsames Konzert geplant ist. "Es sieht so aus, als ob das klappen würde", sagt Lannert. Das gelungene Scheuerfest im August, vor allem aber auch das erste eigene Konzert des Frauenchors mit seinem Dirigenten Oliver Fath, das im Oktober 300 Zuhörer in das Foyer der Heinrich-Böll-Schule lockte, standen im Mittelpunkt des Rückblicks auf das Jahr 2009. Hans Dörsam berichtete, dass der Männerchor im Jahr 2009 zu 54 Singstunden und Auftritten zusammen kam. Von den 43 Aktiven waren dabei im Schnitt knapp 30 anwesend. "Wir investieren viele Stunden Freizeit in unser Hobby", sagte Dörsam. Gleiches gilt für den Frauenchor, für den Irene Dörsam von 48 Singstunden berichtete, die im Schnitt von 24 Sängerinnen besucht wurden. Insgesamt hat der Frauenchor 32 Aktive. arn Artikel vom: 16.03.2010 Quelle: wnoz.de