Jugendfeuerwehr erhält Auszeichnung durch Umweltminister

04.01.2007 Jugendfeuerwehr erhält Auszeichnung durch Umweltminister

Die Jugendfeuerwehr Fahrenbach hat für Ihr Engagement bei der Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ vom hessischen Umweltminister Wilhelm Dietzel eine Urkunde sowie ein Preisgeld erhalten. Die Wehr hat sich in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal ehrenamtlich an der von der hessischen Landesregierung ausgeschriebenen Aktion „Sauberhaftes Hessen“ beteiligt. Auf kommunaler Ebene wurde die Veranstaltung durch die Gemeinde Fürth im Frühling des Jahres 2006 organisiert und durchgeführt. Dabei wurden alle Vereine der Gemeinde eingeladen, sich an einer Müllsammelaktion zu beteiligen. Die Jugendlichen befreiten dabei die Straßenränder ihres Ortsteils sowie der Kreisstraße nach Fürth und Rimbach von Müll und Verschmutzungen. Außerdem reinigten die jungen Brandschützer den örtlichen Bolzplatz. Anschießend wurde der Abfall in Fürth am Rathaus gesammelt, gewogen und sachgerecht entsorgt. Vergleichbare Veranstaltungen gab es in ganz Hessen. Viele Vereine und Schulklassen haben sich auf unterschiedlichste Art und Weise an der Landesaktion beteiligt und mit Aktionen zur Säuberung der Umwelt beigetragen. Nach der Durchführung bestand für die teilnehmenden Organisationen die Möglichkeit, ihre Kampagne anhand einer Ausarbeitung und mit Bildern zu präsentieren. Eine Jury hatte schließlich die Aufgabe, die einzelnen Aktionen zu beurteilen und zu bewerten. Es galt, die zwanzig besten Aktionen aus ganz Hessen herauszufinden. Die Jugendfeuerwehr Fahrenbach gehörte dazu und hat den „Sauberhaften Vereinspreis 2006“ gewonnen. Die Preisverleihung fand im Biebricher Schloss in der Landeshauptstadt Wiesbaden statt. Der Saal des Schlosses gab der Veranstaltung eine ganz besondere Atmosphäre und würdigte auf seine Art das Engagement der Preisträger. Aus den Händen des hessischen Umweltministers Wilhelm Dietzel nahmen der Fahrenbacher Jugendwart Michael Becker sowie sein Stellvertreter Christian Koch eine Urkunde entgegen. Darin kommt noch einmal der Dank der hessischen Landesregierung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck. Zudem war mit dieser Verleihung auch ein Preisgeld verbunden, dass vom Hauptsponsor der Aktion „Sauberhaftes Hessen“ übergeben wurde.